Menü

Telefon: 08141 2287-0

News

28.08.2021

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Die KommEnergie hat zum wiederholten Mal das unabhängige Marktforschungsinstitut „mamagement consult“ beauftragt, eine Kundenbefragung durchzuführen. Die Umfrage soll uns helfen, die Leistungen für unsere Kundinnen und Kunden stetig auszubauen und zu verbessern. Wir lernen hieraus, was uns bereits gut gelingt und wo wir uns noch verbessern können. Wir bitten Sie daher, an der knapp 10-minütigen, freiwilligen Telefonbefragung teilzunehmen und uns Ihre Meinung und Erfahrung mit der KommEnergie ehrlich mitzuteilen.
 

weiterlesen

Die Auswahl der angerufenen Kundinnen und Kunden erfolgt durch ein statistisches Zufallsverfahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der Befragung um eine reine Markt- und Meinungsforschung handelt, die keinerlei werbliche Zwecke verfolgt. Ebenso versichern wir Ihnen, dass die Daten in jedem Fall anonym ausgewertet werden.

Wie läuft die Befragung ab?
Im Laufe der nächsten vier bis fünf Wochen klingelt bei dem ein oder anderen Kunden bzw. Kundin in Puchheim, Gröbenzell oder Eichenau das Telefon und im Display erscheint die Telefonvorwahl „0251“. Der Anrufer stellt sich bei Ihnen mit den Worten „Mein Name ist ... vom Marktforschungsinstitut management consult“ vor und verweist auf die Kundenumfrage zum Thema Energieversorgung.

Anschließend stellt Ihnen der Anrufer bzw. die Anruferin standardisierte Fragen zum Thema Energieversorgung allgemein und fragt – soweit zutreffend – Ihre Meinung und Erfahrung mit der KommEnergie ab. Auf keinen Fall werden Fragen zu Ihrem Strom- oder Erdgasverbrauch, zu Ihrer Strom- oder Erdgaszählernummer oder zu sonstigen persönlichen Daten gestellt. Sollten Anrufer solche Fragen stellen, handelt es sich um Trittbrettfahrer bzw. fremde Strom- und Erdgasanbieter und wir empfehlen Ihnen, das Telefonat zu beenden.

Bei Fragen Ihrerseits zur Kundenumfrage wenden Sie sich bitte an die KommEnergie unter der Telefonnummer 08141 22 87 0 oder per E-Mail an info@kommenergie.de.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihr Team der KommEnergie


20.08.2021

Erfolgreicher Austausch von Politik und Stromnetzbetreiber im Umspannwerk Puchheim

Zum Austausch über den Aufbau und die Funktionsweise des örtlichen Umspannwerks sowie das Umbau- und Erneuerungsprojekt haben sich Dr. Joachim Kabs, Geschäftsführer Bayernwerk Netz, und Mitarbeiter des Energieversorgers kürzlich mit den Puchheimer Bürgermeistern Norbert Seidl, Dr. Manfred Sengl und Thomas Hofschuster sowie dem Referenten für Energie und Versorgungsinfrastruktur, Jürgen Honold, und Vertretern der KommEnergie mit Geschäftsführer Matthias Morche im Umspannwerk Puchheim getroffen. 
 

weiterlesen

Unter anderem haben die Bayernwerk-Experten den Besuchern die Grenz- und Grünflächengestaltungsoptionen sowie Brandschutzthemen erläutert. Im Gespräch wurde auf die Anfänge und die Geschichte der technischen Anlage Bezug genommen, denn das Umspannwerk ist bereits vor der ersten Wohnbebauung an diesem Standort entstanden. Bürgermeister Norbert Seidl sprach nach dem Treffen von einem sehr gelungenen Vor-Ort-Termin mit viel Wissensvermittlung und Verständnisaustausch auf beiden Seiten.

Das Umspannwerk der Bayernwerk Netz in Puchheim ist die Verbindung zwischen der Mittel- und Hochspannung im regionalen Verteilnetz. Der Betrieb der Anlage ist erforderlich, um die sichere Energieversorgung in der Region und die Integration Erneuerbarer Energien ins Netz zu gewährleisten. Die technische Freiluft-Anlage ist ein wichtiger Knotenpunkt und das Bindeglied zwischen dem Netz des Bayernwerks und der örtlichen Infrastruktur der KommEnergie. Über das Umspannwerk wird einerseits die nötige Energie in die umliegenden Regionen geleitet, sollte die dezentrale Erzeugung den zeitgleichen Verbrauch nicht decken können. Andererseits bietet das Umspannwerk ausreichend Kapazitäten für die Einspeisung regenerativ erzeugter Energie, um jederzeit die sichere Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in der Region zu gewährleisten.

 


18.08.2021

Starker Photovoltaik-Zubau im KommEnergie-Netzgebiet

In Puchheim, Gröbenzell und Eichenau entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer für grünen Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage vom Dach.
 

weiterlesen

Im Stromnetz der KommEnergie wurden 2020 über 160 PV-Anlagen mit einer Erzeugungsleistung von rund 1.300 kWp neu in Betrieb genommen. Der Zubau 2020 lag damit deutlich über dem jährlichen PV-Anlagenzubau der vergangenen Jahre. 2021 setzt sich der positive Trend weiter fort, im ersten Halbjahr wurden bereits weitere 80 Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 900 kWp neu ans Stromnetz der KommEnergie angeschlossen. Insgesamt sind im Netzgebiet der KommEnergie mittlerweile rund 1.150 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 14.000 kWp installiert, 4 Anlagen davon betreibt die KommEnergie auch selbst. Die in allen Anlagen jährlich erzeugte regenerative Strommenge beträgt über 20 GWh und mit dieser können ca. 8.000 Haushalte versorgt werden.

Über die 100% Ökostromlieferung an ihre Kunden hinaus, unterstützt die KommEnergie den Umbau auf eine regenerative Energieerzeugung im Landkreis Fürstenfeldbruck und bietet Hauseigentümern, Mietergemeinschaften und Gewerbebetrieben ein PV-Komplettpaket von der Beratung bis zur Installation und Inbetriebnahme der Anlage. Von der fachlichen Kompetenz und kundenorientierten Beratung der KommEnergie haben seit 2020 bereits über 30 Kunden profitiert. „Im Rahmen des persönlichen Vorort-Beratungsgesprächs sind viele Kunden von den Möglichkeiten der Photovoltaik begeistert. Denn der eigenerzeugte grüne Strom kann nicht nur direkt im Haushalt verbraucht werden, sondern wird auch immer öfter zum Laden des eigenen Elektroautos verwendet. Überschüssig erzeugte Strommengen werden dann gegen eine feste Vergütung ins öffentliche Stromnetz der KommEnergie eingespeist“, sagt Konrad Schneller, Vertriebsleiter und PV-Experte der KommEnergie.

Ein einfacher Anruf unter 08141 22 87 0 oder eine kurze Mailanfrage an info@kommenergie.de genügt und die PV-Experten der KommEnergie melden sich umgehend und beraten Sie persönlich unverbindlich über die Möglichkeiten und Vorteile Ihres persönlichen Beitrags zum Klimaschutz.


05.08.2021

Neues Mittelspannungskabel in Eichenau in Betrieb genommen

Im Rahmen eines größeren Investitionsprojekts hat die KommEnergie ein 20 kV-Mittelspannungskabel in Eichenau auf einer Strecke von 800 m zwischen der Joseph-Haydn-Straße und der Forellenstraße erneuert.

weiterlesen

Wir bedanken uns bei den von den Bauarbeiten betroffenen Anwohnern und Anliegern für die entgegengebrachte Geduld und das Verständnis.

Ihr Team der KommEnergie


27.05.2021

Unser Kundenbüro kann wieder öffnen!

Ab Montag, den 31.05.2021, können wir aufgrund der derzeitigen niedrigen Inzidenzzahlen unser Kundenbüro in Eichenau wieder öffnen und sind persönlich vor Ort wieder für Sie erreichbar.
 

weiterlesen

Die Öffnung unseres Kundenbüros ist unter Beachtung des Mindestabstandes, der FFP2-Maskenpflicht, unter Auflage der Schutz- und Hygienekonzepte sowie der Begrenzung der Kundenanzahl zulässig. Wir bitten daher um Einhaltung der AHA-Regeln und weiterhin für Ihr Verständnis, dass wir die Bedingungen berücksichtigen und einhalten müssen.

Sollte der Inzidenzwert im Landkreis Fürstenfeldbruck ein weiteres Mal ansteigen, sind wir gezwungen, die dann jeweils gültigen Öffnungsregelung einzuhalten und müssen eventuell erneut unser Kundenbüro für den persönlichen Besuch schließen.

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden und freuen uns auf Sie. Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KommEnergie

 

11.05.2021

Warnung vor unseriösen und betrügerischen Werbeanrufen

Aktuell erreichen uns vermehrt Anrufe von verunsicherten Bürgerinnen und Bürgern aufgrund unseriöser und betrügerischer Telefon-Werbeanrufe. 
 

weiterlesen

Mitarbeiter eines dubiosen Energieanbieters melden sich angeblich im Auftrag bzw. als Mitarbeiter der KommEnergie, um auf steigende Strompreise hinzuweisen und zum Stromversorgerwechsel aufzurufen. Gleichzeitig versuchen die Anrufer an persönliche Kundendaten, Zählerdaten oder Vertragsdaten zu gelangen, um Sie anschließend mit einem angeblich günstigeren Vertragsangebot zu locken. Die KommEnergie warnt ausdrücklich vor dieser Geschäftspraxis und weißt darauf hin, dass sie keine Aufträge an dritte Dienstleister zur telefonischen Kundenakquise erteilt.

Vertriebsleiter Konrad Schneller mahnt entsprechend zur Vorsicht und warnt vor dieser unlauteren Geschäftspraxis: "Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten nicht leichtfertig heraus und schließen Sie keine Verträge mündlich am Telefon ab. Sollte sich bei Ihnen jemand als Mitarbeiter der KommEnergie am Telefon ausgeben oder angeblich im Namen und im Auftrag der KommEnergie bei Ihnen anrufen, notieren Sie sich bitte die Kontaktdaten des Anrufers und fragen Sie bei unserem geschulten Kundenservice in Eichenau unter unserer lokalen Telefonnummer 08141 /2287-0 persönlich nach. Unsere zuvorkommenden Mitarbeiter vor Ort helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie auch über Ihr 14 -tägiges Widerspruchsrecht, falls es irrtümlich zu einem telefonischen Vertragsabschluss gekommen sein sollte.“ 

Weiters können Sie auch bei der Bundesnetzagentur unter dem Begriff "Cold Call" (www.bundesnetzagentur.de) eine Unterlassung erwirken, indem Sie Name, Telefonnummer und alle weiteren bekannten Daten des Anrufers nennen. Dabei unterstützen Sie nicht nur unsere KommEnergie-Mitarbeiter, sondern auch Sie werden hoffentlich mit solchen Anrufen nicht mehr belästigt.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KommEnergie

26.03.2021

Stadtwerke Fürstenfeldbruck und KommEnergie wollen Energiewende im Landkreis voranbringen

Zum Erfahrungsaustausch haben der Vorsitzender des Aufsichtsrats, Herr Norbert Seidl, und der Geschäftsführer der KommEnergie, Herr Matthias Morche, die Stadtwerke Fürstenfeldbruck und deren Geschäftsführer, Herrn Jan Hoppenstedt, besucht.
 

weiterlesen

In einer sehr angenehmen und partnerschaftlichen Gesprächsatmosphäre im neuen Gebäude der Stadtwerke Fürstenfeldbruck wurden bereits heute bestehende Gemeinsamkeiten, wie beispielweise die von beiden Unternehmen praktizierte, vollständig ökologische Kundenversorgung mit 100 % Ökostrom und Ökogas sowie der Betrieb öffentlicher E-Ladesäulen im Landkreis, ausgetauscht.

Diskutiert wurden auch mögliche interkommunale Projekte, um das gemeinsame Ziel eines zu 100 % regenerativ aufgestellten Landkreises Fürstenfeldbruck nach vorne zu bringen. Hinsichtlich einer Realisierung möglicher gemeinsamer erneuerbarer Erzeugungsprojekte im Landkreis, sowie Kooperationsoptionen im Bereich der notwendigen Verkehrs- und Wärmewende vereinbarten die Teilnehmer, im aktiven Austausch zu bleiben.

10.02.2021

Die KommEnergie ist TOP-Lokalversorger 2021

Die KommEnergie bleibt weiterhin TOP-Lokalversorger und erhält die Auszeichnung damit im fünften Jahr in Folge. 
 

weiterlesen

Das unabhängige Energieverbraucherportal liefert Verbrauchern mit Hilfe der Auszeichnung einen sicheren Anhaltspunkt für die Auswahl Ihres Energieversorgers.

Auszeichnungen erhalten diejenigen Energieversorger, welche die hohen Anforderungen des Kriterienkataloges erfüllen, in denen nicht nur faire Preise, sondern auch Mehrwerte wie Verbraucherfreundlichkeit, Servicequalität und Umweltaspekte ausschlaggebend sind.Wenn Sie mehr über die Auszeichnung und das Siegel wissen wollen, so klicken Sie bitte hier.

Erfreulicherweise hat die KommEnergie nicht nur die Auszeichnung im Bereich Strom erhalten, sondern zugleich mit Einstieg in den Erdgasvertrieb Ende 2020 auch die Auszeichnung des TOP-Lokalversorgers 2021 im Erdgas.

Die KommEnergie freut sich erneut für 2021 wieder als TOP-Lokalversorger in den Sparten Strom und Gas ausgezeichnet worden zu sein und für Sie als Ihr TOP-Lokalversorger erreichbar zu sein.

Seite drucken