Menü

Telefon: 08141 2287-0

Mit KommEnergie an öffentlichen E-Ladestationen laden

 


Seit Februar 2022 ist die KommEnergie Partner im Ladeverbund ladenetz.de 

Mit der KommEnergie Ladekarte laden Sie an allen KommEnergie-Ladesäulen in Puchheim und Eichenau, sowie an allen Ladestationen im gesamten ladenetz.de-Verbund und bei deren Roamingpartnern. 
Und das zu fairen und einheitlichen Preisen!

Der Verbund ladenetz.de umfasst 10.000 Ladepunkte alleine in Deutschland. Europaweit sind schon heute mehr als 100.000 Ladestationen angeschlossen.

 

Finden Sie eine Ladestation in Ihrer Nähe. 
Alle Ladestationen im Ladenetzverbund im Überblick: 

Eine passende Ladestation zu finden, an der Sie mit der Ladekarte der KommEnergie laden können, ist ganz einfach. Die Karte "lademap" gibt Auskunft über den Status von Ladestationen, die zu ladenetz.de-Partnern, Businesspartnern und Roamingpartnern von ladenetz.de gehören. Europaweit. 

Unsere Preise:

Unsere Preise mit der KommEnergie Ladekarte (gültig ab 01.02.2022):

Wir bieten zwei Ladetarife für unsere Ladekarten: 

  • KommStrom E-Mobil BASIC
  • KommStrom E-Mobil BESTANDSKUND:IN - Ein Angebot exklusiv für unsere Strom- / Erdgas-Bestandskunden.

Alle Preise verstehen sich als Bruttopreise. Die Bruttopreise beinhalten die Umsatzsteuer in Höhe von 19 % und sind kaufmännisch gerundet. Bei einer Anpassung der Umsatzsteuer ändern sich die Bruttopreise entsprechend. 

AC-Ladestationen sind Normalladestationen, hier wird Wechselstrom abgegeben.  
DC-Ladestationen sind sogenannte Schnellladestationen, hier wird Gleichstrom abgegeben.  

Mit der KommEnergie Ladekarte erhalten Sie: 

  • Zugang zum Online-Kundenportal: Ladevorgänge und Rechnungen einsehen
  • Quartalsweise Online-Rechnungsstellung bequem über Kreditkarte oder SEPA-Lastschriftverfahren
  • Kurze Laufzeit: Die Ladekarte ist monatlich kündbar
Unsere Preise ohne der KommEnergie Ladekarte (gültig ab 01.02.2022):

Insofern Sie keine Ladekarte der KommEnergie haben, können Sie an den von uns betriebenen Ladesäulen trotzdem laden:   

  1. Mit AD-HOC-LADEN VIA ladenetz.de APP
  2. Mit Ladekarten anderer Anbieter  
    • An den KommEnergie Ladestationen können Sie mit allen Ladekarten aus dem ladenetz.de-Verbund und von deren Roamingpartnern laden. Es gelten die Tarifbedingungen des jeweiligen Ladekarten-Anbieters!

 

Sie möchten eine Ladekarte bestellen?  

Sie möchten sich im Kundenportal anmelden?  

  • Sie haben bereits eine Ladekarte der KommEnergie? Loggen Sie sich im E-Mobility Kundenportal ein. 
    Bereits registrierte Kunden können hier ihre Ladevorgänge und Rechnungen einsehen, Einstellungen ändern oder Ihre Ladekarte kündigen. Sollten Sie Ihre Ladekarte verloren haben, können Sie diese im Kundenportal sperren.   
     

 

FAQ Öffentliches Laden / Ladekarte:

Wo finde ich die Ladesäulen der KommEnergie? Als Ladekartenkunde der KommEnergie laden Sie dort zu besonders günstigen Tarifen.

In Puchheim und in Eichenau stehen Ihnen insgesamt 7 öffentliche Ladesäulen, 
davon 4 Schnellladesäulen, an folgenden Standorten zur Verfügung:  

Puchheim, Dornierstraße (Ikarus-Center), bis 50 kW
Puchheim, Am Grünen Markt 7
Puchheim, Ringpromenade Ecke Allinger Straße
Puchheim, Bürgermeister-Ertl-Straße (Parkplatz,Sportzentrum)
Puchheim, Aubinger Weg 49, bis 50 kW

Eichenau, Hauptplatz (gegenüber Rathaus), bis 50 kW
Eichenau, Budrioallee 2, bis 50 kW

Wie funktioniert das Laden an den KommEnergie Ladesäulen?

An jeder Säule können gleichzeitig zwei Elektroautos geladen werden. Das Laden ist ganz einfach – Ladekabel anschließen, Bezahlvariante wählen, die Ladesäule freischalten und los geht’s mit der Aufladung mit 100 % Ökostrom. Zum Laden mit der Ladekarte halten Sie zuerst die Ladekarte vor den RFID-Sensor, um sich zu autorisieren. 

An den zwei Schnellladesäulen stehen drei integrierte Ladekabel in den Varianten Wechselstrom bis 22 kW (AC) und Gleichstrom (DC) mit CHAdeMO- oder CCS-Stecker und 50 kW Ladeleistung zur Verfügung. An den übrigen Normalladesäulen kann mit dem eigenen Ladekabel mit einer Leistung bis zu 22 kW (AC) aufgeladen werden. Für einen kompletten Schnellladevorgang mit 50 kW ist je nach Leistungsaufnahme und Akkugröße des E-Autos maximal eine Stunde Zeit ausreichend, bei einem Normal-Ladevorgang mit max. 22 kW Ladeleistung dauert es entsprechend länger.

Wie kann bezahlt werden?

Informationen zur Bezahlung finden Sie weiter oben im Abschnitt "Unsere Preise". 

Wie kann ich eine Ladekarte (z.B. bei Verlust) deaktivieren?

Sie können eine aktive Ladekarte jederzeit in Ihrem E-Mobility Kundenportal deaktivieren. Klicken Sie dazu im Reiter "RFID Karten" auf die Schaltfläche "DEAKTIVIEREN". 

Dies ist insbesondere wichtig, wenn Sie Ihre Ladekarte einmal verlieren sollten. Um die Ladekarte vor missbräuchlichem Gebrauch zu schützen, deaktivieren Sie die Ladekarte bitte umgehend. 

Hinweis: Eine deaktivierte Ladekarte kann nicht ohne Weiteres wieder reaktiviert werden. Bitte kommen Sie im Bedarfsfall auf uns zu. 

 

Ihre Ansprechpartner:

Konrad Schneller

Leiter Vertrieb

Telefon: 08141 2287-0

Miriam Schickaneder

Vertrieb

Telefon: 08141 2287-0

Seite drucken